Bereich: Eltern Helfen und Fördern Kindergarten

Kategorie: Expertentipps

Tags: Inklusion

Inklusion in Krippe und Kita


Dr. Henning Rosenkötter
Kinder- und Jugendarzt Neuropädiater, Familientherapeut, ehemaliger ärztlicher Leiter des Sozialpädiatrischen Zentrums in Ludwigsburg und Dozent an der Evangelischen Hochschule Freiburg

Anne Groschwald
Pädagogin, systemische Beraterin und pädagogischer Coach bei educcare Bildungskindertagesstätten gGmbH

 

Der Leitgedanke der Inklusion ist die vorbehaltlose Aufnahme eines Kindes in einer sozialen Gruppe.


Diese ethische Grundhaltung der Menschenrechte und der demokratischen Grundprinzipien soll in der Gesellschaft und damit auch in allen Kindertagesstätten verwirklicht werden. Dem stehen aber Skepsis, Unsicherheiten und Ängste entgegen. Neben den gesetzlichen Grundlagen und den gesellschaftlichen Erwartungen muss sich jede Person und jedes Team auf alltägliche Fragen und Schwierigkeiten einstellen.

Mit dem Buch „Inklusion in Krippe und Kita: Ein Leitfaden für die Praxis“ zeigen wir Möglichkeiten und die Grenzen von Inklusion auf. Weiter soll das Buch Mut machen, Inklusion anzupacken, es zeigt aber auch Verständnis für Kritik und Vorbehalte. Es trägt dazu bei, Inklusion im Alltag zu leben: mit Informationen und Fördervorschlägen zu Behinderungsformen, mit vielen Falldarstellungen, Praxisblöcken, Informationen und Arbeitshilfen. Am Ende steht eine umfangreiche Checkliste, die Aufnahmegespräche erleichtert und dazu beiträgt, alle Erwartungen, Anforderungen und Entscheidungen zu bedenken und zu protokollieren.

Anna Groschwald und Dr. Henning Rosenkötter  stehen für eine interdisziplinäre Sichtweise von Pädagogik, Psychologie und Medizin.

Weitere Bücher: „Sprache fördern in der Krippe“ - Ein Leitfaden für die Praxis, „Vom Wahrnehmen zum Lernen“, „Handmotorik von Kindern – wahrnehmen, beobachten, fördern“, „Motorik und Wahrnehmung im Kindesalter“ (Rosenkötter).

Button


*Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten